DER IBERISCHE STROMMARKT

Unsere Handelsbildschirme für Portugal und Spanien geben Aufschluss über die Aktivitäten in diesen beiden eng miteinander verbundenen Märkten, deren Strom nur über die bestehenden Verbindungsleitungen nach Frankreich in den Rest Europas gelangt.

Der iberische Strommarkt:

Die Strommärkte in Portugal und Spanien sind zwar separate Märkte, die jedoch trotzdem eng miteinander verbunden sind, da ein Teil ihres Bedarfs einen ähnlichen Strommix aus erneuerbaren Energien aufweist.

Der Detailgrad der Daten in beiden Märkten ist hoch, da insbesondere REE (Red Eléctrica de España) sehr detaillierte Marktdaten bereitstellt, die kontinuierlich in die Plattform eingebracht werden. Dazu gehören die wichtigsten Datenfeeds mit der Möglichkeit, spezifischere Datenfeeds bei Bedarf einzupflegen.

Eine Reihe von Auktionen, die zwischen der Day-Ahead-Auktion und der Lieferung stattfinden, ermöglicht die Verfolgung von Preisänderungen und sich ändernden Stromerzeugungsplänen. Somit ist ein kontinuierlicher Fluss von aktualisierten Daten und Preisänderungen in allen Märkten gewährleistet.

Struktur unseres Produktangebots:

 

Das spanische Strommarktprodukt wird kontinuierlich ausgebaut und aufgrund des Volumens der zum Teil hoch spezialisierten Datenimporte gibt es zusätzliche Datenfeeds, die bei Bedarf hinzugefügt werden können.

Da sowohl der portugiesische als auch der spanische Markt sehr transparent sind, gibt die Plattform eine detaillierte Marktübersicht. Diese wird ständig auf den neuesten Stand gebracht, da die Feeds kombiniert werden, um die Einblicke in diese Märkte weiter zu vertiefen.

Dieses Produkt baut auf wichtigen Ausgleichs- und Verfügbarkeitsbildschirmen auf und profitiert darüber hinaus von einer detaillierten Ausgleichspreisprognose. Daten zur Stromerzeugung pro Stromerzeugungseinheit bieten zudem eine Fülle von Möglichkeiten für historische Analysen.