ITALIEN

Unsere Handelsbildschirme für den italienischen Strommarkt ermöglichen auch die Verfolgung der Aktivitäten auf dem deutschen Strommarkt. Der Markt ist geprägt von relativ hohen Stromimporten. Der Schwerpunkt liegt nach wie vor hauptsächlich auf der Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen.

Der Strommarkt in Italien:

In Italien wird der Strom hauptsächlich aus Gaskraftwerken erzeugt. Informationen über die Erzeugung aus den jeweiligen Stromerzeugungseinheiten sind im gesamten Markt verfügbar. 

Für einen Markt dieser Größe weist er zudem einen besonders hohen Anteil an Stromimporten auf. Detaillierte Bildschirme zu den Stromverbindungsleitungen geben einen besseren Überblick über alle Stromtransfers in das Land und aus diesem heraus.

Da die Preise für den italienischen Markt sich im Allgemeinen an den Nachbarländern (mit Ausnahme von Griechenland) orientieren, bleibt der Strom trotz der hohen Importraten teuer. Das Niveau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien kann jedoch helfen, diese hohen Preise auszugleichen, sobald dieser Strom als Alternative zur Verfügung steht.

Struktur unseres Produktangebots:

Die Handelsbildschirme für den italienischen Markt enthalten Daten aus verschiedenen Quellen. Dadurch wird der Markt transparenter und die preistreibenden Faktoren auf dem Markt lassen sich besser verfolgen.

Die Daten sind in allen Einheiten des Zielmarkts verfügbar, um die Erzeugung, Kapazität, Verfügbarkeit und Integration detaillierter Ansichten zu Stromverbindungsleitungen aufzuzeigen. Dieses System beinhaltet zudem Prognosen für den Stromanteil aus erneuerbaren Energien.